News

Heute ist Earth Day!

Hallo zusammen,

 

so langsam tut sich etwas! Ihr habt sicherlich mitbekommen, dass ab nächster Woche einige Discounter nicht normgerechtes Gemüse in ihr Sortiment aufnehmen. Wir finden das super, denn jeder von uns Gemüserettern weiß ja schon lange, was für Power und Geschmack in den kleinen und großen Schätzen steckt.

 

Passend dazu findet alljährlich am 22. April der Earth Day statt. Das Motto 2016 lautet Mein Essen verändert die Welt! Bewusst genießen, bio, regional, fair. Hierbei sollen auf die sozialen, ökologischen und ökonomischen Auswirkungen im Umgang mit Lebensmitteln aufmerksam gemacht werden.

 

Wir nehmen diesen Tag heute zum Anlass um die Frage zu klären, wieso wir in diesem Sinne Gemüseretter sind?

 

- bewusst genießen -

Mal ehrlich, schmeckt unser Gemüse nicht gleich viel besser, weil man es vor dem Verzehr genauestens mustert und den besten Sonderling sucht und danach einen freudigen Bissen nimmt? Wenn ich in den Supermarkt gehe, landet mein Gemüseeinkauf direkt bis zum Kochen im Gemüsefach des Kühlschranks und auch danach schenke ich den einzelnen Sorten eigentlich wenig Aufmerksamkeit, da sie ja nicht ‚besonders’ sind…

 

- bio -

Ist doch klar! Nächster Punkt.

 

- regional -

Wie Ihr alle wisst, handeln wir getreu dem Motto „Gemüseretten geht über Regionalität“. Wir versuchen unser Angebot so regional wie möglich zu gestalten, doch wenn wir einen Anruf von der Nordseeküste bekommen, dass wieder einige Tonnen Karotten vor der Entsorgung stehen, schlägt unser Herz höher und wir müssen nicht lange überlegen…

 

- fair -

Es fängt doch schon bei den Erzeugern an. Faire Bezahlung und Umgang mit ihrem Handwerk und ihrer Arbeit. Wieso sollte die geleistete Arbeit auf dem Müll landen? In einer Herzkartoffel steckt schließlich genauso viel Arbeit wie in einer Normalen. Mit ETEPETETE wollen wir unsere Gemüsebauern unterstützen, die aus Überzeugung ökologische Landwirtschaft betreiben und der Natur ihren Platz sowie ihre Zeit lassen.

 

Oje, und schon ist der Text viel zu lange geworden… Doch mein Gemüseretterherz schlägt bei diesen Themen hoch!

 

In diesem Sinne, bleibt munter und genießt die Frühlingssonne!

Krumme Grüße,

Theresa

 

kurze Vorschau: das nächste Mal ziehe ich mir selbst meine Gartenhandschuhe an und starte ein kleines Balkonprojekt! 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.