News

Schickes Auto vs. (krumme) Bio-Kartoffel

Nehmen wir mal an Du hast vor, Dir ein neues Auto zu kaufen. Was tust Du dafür? Gehst Du einfach mal zum Autohändler und nimmst das günstigste, was gerade da ist? Oder informierst Du Dich vorab, welche Grundausstattung jeweils vorhanden ist, wie es mit dem Sicherheitspaket und dem Schadstoffausstoß aussieht…?

Und jetzt überleg doch mal, wie Deine Kaufentscheidung zustande kommt, wenn Du Lebensmittel einkaufst: wägst Du da genauso sorgfältig ab, welche Produkte Du kaufst? Vielleicht denkst Du jetzt, der Vergleich hinkt. Aber unterm Strich geben wir Deutschen monatlich in etwa so viel für unsere Lebensmittel aus, wie fürs Auto – eine ohnehin erschreckende Tatsache, wenn man bedenkt worum es jeweils geht. Warum sind wir offensichtlich nicht bereit, für unsere Nahrungsaufnahme bedeutend mehr zu bezahlen, als für ein Fortbewegungsmittel? Das muss sicherlich jeder für sich selbst beantworten.

Ob nun Biogemüse gesünder ist, als konventionell erzeugte Produkte, ist noch umstritten. Eindeutiger ist die Lage, wenn es um die Belastung durch Schadstoffe geht. Nehmen wir das Beispiel Kartoffel: im konventionellen Bereich sind laut Bundesamt für Verbraucherschutz ganze 330 Pflanzenschutzmittel zur Behandlung der Kartoffel zugelassen – im Bioverband Bioland ist chemischer Pflanzenschutz überhaupt nicht erlaubt. Entsprechend können in diesen Kartoffeln auch kaum Rückstände von solchen Mitteln nachgewiesen werden. Das bedeutet für den Bio-Landwirt aber auch ein sehr viel höheres Risiko, dass seine Ernte nicht gut ausfällt – denn er hat kaum Möglichkeiten, Krankheiten oder Schädlingen entgegenzuwirken. Und das, wo sein Ertrag ohnehin geringer ausfällt, als beim konventionellen Nachbarn.

 „Ist doch logisch“, denkst Du vielleicht an dieser Stelle – aber ganz ehrlich: wie oft stellen wir uns diese Fragen beim Lebensmitteleinkauf? Marschierst Du also in den nächstbesten Discounter und kaufst dort das Kilo Kartoffeln für 50 Cent, mach Dir bewusst, was in ihr steckt und unter welchen Voraussetzungen sie zu diesem Preis angeboten werden kann… nur ganz kurz – bevor Du wieder in Dein toll ausgestattetes, schickes Auto steigst und nach Hause fährst ;)

Tags: Bio, teuer, Preis, Auto
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.